Sie sind hier: KINDER des HIMALAYA - Projekte - Lotsava-Lamdon Model Schule Tingmosgang

Die Lotsava-Lamdon Model Schule Tingmosgang
 

Die Gründung der Lotsava Foundation in Tingmosgang durch engagierte Bürger und Eltern diente dem Bau und Betrieb einer Schule. 1998 konnte die Lotsava-Model-School in einem gemieteten Gebäude mit der ersten Vorschulklasse starten. Gleichzeitig wurde auf einem gestifteten Gelände der Bau einer Schule geplant und mit begrenzten, in den eigenen Reihen gesammeltem Geld und viel Eigenleistung die ersten Klassenzimmer gebaut. Am Anfang haben etwas wohlhabendere Dorfbewohner den Schulbesuch von Kindern aus ärmeren Familien finanziert. Die Nachfrage war so groß, dass die Foundation weder Schulbau noch Schulbetrieb aus eigener Kraft im erforderlichen Maß erweitern konnte. 

Anfang 2003 beschloss der Verein KINDER des HIMALAYA e.V., die LOTSAVA-MODEL-SCHOOL mit in seine Unterstützung aufzunehmen, um durch Vermittlung von Patenschaften und Spenden bedürftige Kinder, Familien und die Schule in gleichem Maße wie die Mahabodhi-Zweigschule in Tingmosgang zu unterstützen.

Dank überaus großzügiger Spenden einiger unserer Paten und Förderer konnte Jahr für Jahr der Ausbau weiterer Klassenräume in Angriff genommen werden. Dies ermöglicht 2008 ca.140 Kindern den Schulbesuch bis zur 8. Klasse, ohne Dorf und Familie verlassen zu müssen und letztere hierfür in existenzielle Nöte zu bringen. 
Ebenso Not-wendig waren - der durch diese Spenden mögliche - Ausbau von einem Speisesaal mit kleiner Schulküche und eine Brunnenbohrung mit Einrichtung einer Pumpstation, die Schule und Küche seit Sommer 2006 mit Wasser versorgt.

Eine vollständige Mahlzeit pro Tag - in der LOTSAVA-Schule seit Einweihung des Speisesaales im Sommer 2004 und Übernahme der laufenden Kosten für einige Jahre durch einen langjährigen Förderer nun Realität - kommt besonders den ärmsten der armen Kinder zugute, die sich in vielen Fällen ohne Essen oder mit einer Hand voll Reis in der Hosentasche über den langen Schultag retteten.

Die Lotsava Lamdon Model Schule in Tingmosgang
Die Lotsava Lamdon Model Schule in Tingmosgang
 
 
Die Lotsava Lamdon Model Schule in Tingmosgang
LLMS – Lunch-Program 2007
Die Lotsava Lamdon Model Schule in Tingmosgang
Bei dem Besuch der Schule anlässlich der Einweihung des Speisesaales am alljährlichen "Parents-day" drückten Eltern und Organisationskomitee ihre nur schwer beschreibbare, große Freude und ihren innigen Dank an alle Paten und Unterstützer aus für die entstandenen Einrichtungen und Möglichkeiten, die sie für ihre Kinder kaum je zu erträumen wagten.

Durch einen Assoziations-Vertrag mit der ältesten und sehr anerkannten Lamdon-School in der Hauptstadt Leh konnte 2006 zur Freude aller sichergestellt werden, dass nach Abschluss der 8. Klasse in der eigenen Schule, die Schüler dort ihre Ausbildung bis zur 12. Klasse fortsetzen können. Aus Mangel an qualifizierten Lehrern in Ladakh ist dieser Abschluss bisher generell nur sehr eingeschränkt und die Finanzierung von Schule und Unterhalt außerhalb Ladakhh's den Familien kaum möglich. Seither trägt die Schule den Namen Lotsava-Lamdon-Model-School. Dank sehr guter Ergebnisse beim Abschluss-Examen im Nov. 2007 konnten alle Schülerinnen und Schüler der 8.Klasse in die Lamdon School in Leh aufgenommen werden. Ein besonderes Ereignis für die ganze Schulgemeinschaft, waren dies doch die ersten Kinder, mit denen 1998 die Schule gestartet ist.

2007 konnte KINDER des HIMALAYA e.V. dank der großzügigen Spende einer deutschen Stiftung und mit Fördermitteln des Bundesministeriums für Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) den Kauf von 2 dringend notwendigen Schulbussen ermöglichen.

 


KINDER des HIMALAYA e.V.